Blog

Studienstart InTraHealth

Welche Erfahrungen machen inter* und trans Menschen in der allgemeinen Gesundheitsversorgung in Deutschland? Dieser Frage widmet sich die aktuelle Studie des Projekts InTraHealth. Ziel der Online-Befragung ist es zu verstehen, wie sich erfahrene und/oder erwartete Diskriminierung darauf auswirken, wie Gesundheitsleistungen genutzt werden (können). Teilnahme ab sofort möglich unter: https://s2survey.net/intrastudie/ In Kooperation mit der Technischen Hochschule …

SHG Nordtreffen Hannover abgesagt

Seit vielen Jahren treffen wir uns für ein Wochenende im Herbst zum Austausch in Niedersachsen. In der Regel sind wir weit mehr als 50 Personen bei diesem Selbsthilfe-Treffen. Doch in diesem Jahr ist alles anders. Aufgrund der Unwägbarkeiten in Bezug auf die Pandemie haben wir uns entschlossen das Nordtreffen 2020 abzusagen. Die Entscheidung ist uns …

Kombitreffen Duderstadt 2020 abgesagt

Zu unser aller Bedauern ist, aufgrund der aktuell noch geltenden Beschränkungen im Gastgewerbe sowie zum Schutz unserer Mitglieder, das diesjährige Treffen der Familien-Selbsthilfe mit den Selbsthilfegruppen erwachsener Inter-Menschen abgesagt worden. Es gibt jedoch einen vorläufigen Termin für unser nächstes Kombitreffen. Wir werden uns im April 2021 wiedersehen! Weitere Infos folgen. Für alle anderen geplanten persönlichen …

Empower DSD Update

Schulungen und Informationen für Menschen mit Varianten der Geschlechtsentwicklung Inzwischen wurde die neue Website online gestellt. Schaut Euch mal in dem Angebot um! https://empower-dsd.charite.de/

Projekt InTraHealth

Von Dortmund aus ist ein Forschungsprojekt zur „Verbesserung des Zugangs zur Gesundheitsversorgung für inter- und transgeschlechtliche Menschen durch Abbau von Diskriminierung als versorgerseitiger Zugangsbarriere“ gestartet. Kern des Projekts bildet die Entwicklung einer interaktiven, webbasierten Fortbildungsplattform für Gesundheitsfachkräfte, die nach Abschluss des Projekts online frei zugänglich zur Nutzung zur Verfügung stehen wird. Weitere Informationen findet ihr …

In Zeiten von Corona

Für 2020 sind einige Wochenendtreffen in Planung und die Häuser noch reserviert. Leider können wir derzeit nicht sagen, ob diese Treffen wirklich stattfinden dürfen. Einiges wird vielleicht aufgrund der unsicheren Situation auch kurzfristig abgesagt werden müssen. Zur Zeit sind Treffen, wie wir sie in den Vorjahren durchgeführt haben, nicht erlaubt. Wir wissen, dass die Treffen …

Alltagshilfe für Eltern

„Wenn das Erscheinungsbild Ihres Kindes in kein Geschlecht zu passen scheint…“ – Eine Broschüre für Eltern von Eltern – Leseprobe Bezug gegen Schutzgebühr über IMeV unter peerberatung@im-ev.de

Gesetz zum Schutz von Kindern vor geschlechtsverändernden operativen Eingriffen

Am 09. Januar 2020 wurde ein Referentenentwurf für ein Gesetz zum Schutz von Kindern vor geschlechtsverändernden operativen Eingriffen zur Stellungnahme an die Länder und Verbände übersandt. Die Lösung beinhaltet u.a. die Einschränkung der Personensorge der Eltern. https://www.bmjv.de/SharedDocs/Gesetzgebungsverfahren/DE/Verbot_OP_Geschlechtsaenderung_Kind.html Der Elternrat unserer Selbsthilfe hat dazu eine eigene Stellungnahme erstellt.

Empower-DSD

Durch Bundesförderungen konnten in diesem Jahr verschiedenen Projekte starten, die eine Verbesserung in dem Zusammenspiel zwischen Mensch und Medizin zum Ziel haben. Eines dieser Projekte, mit der Bezeichnung „Empower-DSD“, hat das Ziel der Entwicklung und Evaluation von interdisziplinären Informations- und Schulungskonzepten für Kinder und Jugendliche mit Varianten der Geschlechtsentwicklung (DSD) und ihren Eltern. Die Seite …

„ALSO RÜHR‘ DAS JETZT NICHT AN, SONST WERDEN NOCH ALLE SCHWUL!“

Ergebnisse einer Studie der HS Hannover zu Bedarfen und Angeboten von lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans* und inter* Adressat*innen aus Sicht der Kinder- und Jugendarbeit. (2019) Ein Ausschnitt aus der Studie: In der Befragung zu Bedarfen von lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans, inter oder insgesamt queeren Jugendlichen aus Sicht von (vorwiegend) Sozialarbeitenden in Jugendeinrichtungen in zwei Regionen …